Ludothek für behinderte Kinder

Bobrujsk
Belarus
Aktives Projekt

Unsere Ludothek leiht Spiele und Spielsachen an Eltern mit behinderten Kindern aus und fördert damit das Spielen als aktive Freizeitbeschäftigung.

Die Anzahl von Behinderten in Belarus ist gross, sie wird jedoch tabuisiert. Mögliche Ursachen sind: mangelhafte Geburtsversorgung, Alkoholismus der Mutter, Gewalt, Armut, der atomare Unfall in Tschernobyl …

2006 gründeten betroffene Eltern, vor allem alleinstehende Mütter den privaten Verein BELAPTIMI (belarussische Assoziation zur Unterstützung von behinderten Kindern und jungen Menschen). Heute zählt der Verein mit Hauptsitz in Minsk mehr als 3000 Familien als Mitglieder und vereint 46 Regional-Stellen im Land.

Gelegentlich wurden wir zu festlichen Ereignissen eingeladen woraus eine enge Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Lifeline und BELAPTIMI entstanden ist. Aus den Gesprächen über die Sorgen und Nöte in den Familien entstand die Idee einer Ludothek, um den Kindern, wenigstens in beschränktem Masse und entsprechen ihren Möglichkeiten eine sinnvolle und anregende Beschäftigung zu bieten. In den meisten Familien fehlt es jedoch weitgehend an Spiel- und Beschäftigungsmaterial.

Dies brachte Lifeline zur Idee einer Ludothek. 2014 liessen wir einen Kellerraum streichen, Holzgestelle aufbauen und entwickelten ein Ausleihsystem. Wir bestückten die Ludothek mit geeignetem Spielmaterial zum Teil durch Sammelaktionen aus der Schweiz, vergrösserten den Fundus mit neuem, in Belarus gekauftem Material und ergänzten die Auswahl mit einfachen Hilfsmitteln, wie speziellem Besteck, Matten, Therapiebällen, Lagerungskissen etc.

Die anfänglich im Keller der jüdischen Gemeinde untergebrachte Ludothek mit einem Bestand von wenigen Spielen und Spielsachen ist heute in unsere Tagesstätte für behinderte Jugendliche integriert. Die Ludothek besitzt heute mehreren hundert  Materialen und wird von den Familien rege benützt resp. ausgeliehen.

Projektstatus

Ausgangslage

Ausgangslage

Die Versorgung von behinderten Jugendlichen ist in Bobrujsk weitgehend vernachlässigt. Spiel- und Beschäftigungsmaterial fehlt weitgehend. Die Kinder liegen oder sitzen oft stundenlang vor dem Fernseher, eine ihrer wenigen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Ziel

Ziel

Mit der Eröffnung unserer Ludothek geben wir den Eltern die Möglichkeit, dem Entwicklungsstand ihrer Kinder angepasstes Spielmaterial auszuwählen und für eine bestimmte Zeit nach Haus mitzunehmen.

Aktueller Stand

Aktueller Stand

Unsere Ludothek war ursprünglich das «High Light» vieler Familien in Bobrujsk. Die Ludothek ist heute in die von uns aufgebaute Tagesstätte für mehrfach-schwerstbehinderte Jugendliche integriert und zu einem ausserordentlich wichtigen Therapiezweig für die geistig- und körperlich behinderte Jugend von Bobrujsk geworden. Natürlich sind auch immer wieder die Geschwister von Behinderten begeisterte Besucher. Besonders gefragt sind Musikbücher, Musikspielzeug, einfache Instrumente, Puzzles, Tisch- und Gesellschaftsspiele und Puppen.

Projektinformationen

Momentan haben wir keine Projektneuigkeiten für dieses Projekt.

Ansprechpartner

Trudi Früh
"Jedes Kind braucht Spiele zum kognitiven sowie sozialen Lernen. Spielen macht Freude und eröffnet neue Welten. Es ist für uns eine grosse Freude zu sehen, wie behinderte Kinder und Jugendliche von unserer Ludothek Gebrauch machen."