Soforthilfe für Ukraine

Seit Ende Februar 22 ist das gesamte Lifeline-Team praktisch Tag und Nacht beschäftigt: mit der Suche von Unterkünften für Flüchtlinge, von Autos und Fahrern, welche Flüchtlinge transportieren können, mit der Finanzierung von Essenspaketen und vor allem mit der Beschaffung von Medikamenten, Hygieneartikeln und Verbandsmaterial, Nahrungsmitteln, Kindernahrung und vielem anderem mehr.

Wir sind ständig mit unseren Partnern in Czernowitz in Kontakt. Zum Glück ist es in Czernowitz noch ruhig. Czernowitz ist eine Durchgangsort geworden, wo sich die Flüchtlinge aus dem Osten 1-2 Tage erholen, verpflegen und wenn nötig auch medizinisch versorgt werden, bevor sie dann ihre «Reise» an die Grenze nach Polen, Ungarn, Slowakei oder Rumänien fortsetzen. 

Bereits sind vier grosse Transporte mit insgesamt mehr als 80 Tonnen Hilfsgütern in Czernowitz angekommen, wo unser Team vor Ort die Weiterleitung an die Empfänger, vor allem Flüchtlinge, Spitäler und auch direkt an die Front, organisiert. Weitere Transporte sind in der Pipeline. 

Wir schliessen uns nicht "offiziellen" Grosstransporten an, da wir nicht wissen, was mit den Waren geschieht, wohin sie gelangen und ob sie wirklich vor Ort in "sicheren" Hände sind. Deshalb senden wir unsere Hilfsgüter mit einem Transportunternehmen aus Czernowitz, mit welchem wir seit bald zwanzig Jahren zusammenarbeiten. Sollte dies nicht mehr möglich sein, so werden wir selbst mit eigenen Kleintransportern und Fahrern die Waren via Rumänien nach Czernowitz bringen.

Es ist sehr viel Arbeit und wir sind um jede Hilfe dankbar.

Projektstatus

Ausgangslage

Ausgangslage

Seit zwanzig Jahren ist Lifeline mit verschiedenen humanitären Projekten in der Ukraine tätig. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns in diesen schweren Zeiten für die Menschen in der Ukraine einsetzen und dort helfen, wo immer dies, unseren Möglichkeiten entsprechend, uneingeschränkt helfen.

Ziel

Ziel

Mit Hilfe von grosszügigen Spenden von Freunden und Bekannten sowie der Unterstützung vieler Unternehmen wollen wir vielen Menschen helfen, ihre schreckliche Situation und ihr Leid etwas zu lindern und erträglicher zu gestalten.

Projektstatus

Aktueller Stand

Bereits sind drei grosse Transport mit insgesamt mehr als 70 Tonnen Hilfsmaterialien in Czernowitz angekommen, wo unser Team vor Ort die Weiterleitung an die Empfänger, vor allem Flüchtlinge, Spitäler und an die Front organisiert. Weitere Transporte sind in der Pipeline. 

Projektinformationen

Brot und Hühnerfleisch für die Bevölkerung

Autor
R.
Guggenheim
Datum
1.11.2022

Mit Hilfe von Lifeline wird die Bevölkerung mit Brot und Hühnerfleisch versorgt.

תּוֹדָה רַבָּה aus Czernowitz

Autor
I.
Koch
Datum
4.5.2022

תּוֹדָה רַבָּה - vielen Dank aus Czernowitz.

Hilfe an das Stadtspital in Czernowitz

Autor
A.
Kalancha
Datum
2.5.2022

Bericht von Dr. Anzhelika Kalancha aus dem Stadtspital in Czernowitz.

Ein Dankeschön aus Суми (Sumy)

Autor
D.
Zietlow
Datum
29.4.2022

Mit unserem vierten Transport hatten wir auch 9 Pallets mit Hilfsgütern, vor allem Kleider, Nahrungsmittel und Pampers nach Sumy geschickt.

Ein Dankeschön aus der Ukraine

Autor
R.
Guggenheim
Datum
21.4.2022

Von der Front haben wir ein Video erhalten

Kinder sammeln für die Ukraine

Autor
R.
Guggenheim
Datum
3.4.2022

Mit einem selbstgebauten Verkaufsstand sammeln unsere Nachbarskinder für Kinder in der Ukraine

Hilfsgütertransport in die Ukraine

Autor
R.
Guggenheim
Datum
25.3.2022

Am 25. März startete unser 3. Transport mit Hilfsgütern in die Ukraine

Soforthilfe für Ukraine

Autor
R.
Guggenheim
Datum
14.3.2022

Am vergangenen Samstag, 12. März ist unser zweiter Transport mit 11 Tonnen Hilfsgütern wohlbehalten in Czernowitz angekommen.

Ansprechpartner

Lifeline-Team
Lifeline ist bekannt für schnelle und unbürokratische Hilfe, dort wo Menschen unsere Unterstützung brauchen.